Grundschule Niendorf: "KURZE BEINE - KURZE WEGE" Foto:Thore JürgensenTimmendorfer Strand Niendorf - Zum  " Tag der offenen Tür " der Grundschule Niendorf bestand u.a. für Eltern und auch für interessierte Gemeindevertreter die Gelegenheit, die Grundschule am Störtebeker Weg kennenzulernen.
Lehrer und engagierte Eltern hatten ein informatives Programm zusammengestellt: Teilnahme am Unterricht, Theateraufführung, Elterncafe´ und viele weiteren Infos z.B.  über die gute Ausstattung dieses Niendorfer Schulteils der Europaschule Timmendorfer-Strand.
Während in der GHR.-Strand, Abteilung Niendorf,  5 freie Räume  ungenutzt  und gut ausgestattet zur Verfügung stehen,  werden mit hohem Aufwand in dem Schulteil der GHR, Timmendorfer-Strand,  Poststr., Container für den Unterricht angemietet und Räume umgebaut.
Hier sollten die freien Raumkapazitäten in Niendorf besser genutzt werden, so der Gemeindevertreter Peter Ninnemann (SPD). Schließlich handelt es sich hier um eine gemeinsame Schule  mit einer gemeinsamen Leitung. Weiter wird seitens der Elternvertreter auf die Vernetzung Kindergarten / Schule/ Quieselhaus hingewiesen. In der Grundschule Niendorf ist eine Betreuung von Kindern unterschiedlicher Altersgruppen sehr unkompliziert. (Geschwisterkinder,  Übergangszeiten). Auch das harmonische Lernen in einer reinen Grundschule wird von den Eltern sehr begrüßt.
Neben der hervorragenden Ausstattung der Grundschule Niendorf ( Sporthalle, Sportplatz, Musikraum, Bibliothek, Medienraum, Küche ) ist der Schulhof vor wenigen Jahren aufwendig erneuert und liebevoll gestaltet worden. Auch mit Hilfe tatkräftiger Eltern und großzügiger Spenden des Vereins " Wir Niendorfer ".
Die Schulkinder können, so die Elternsprecherin Dr. Christine Schäper, bis 14,00 Uhr im Quieselhaus betreut werden. Hier erhalten sie auch ein warmes Mittagessen.  Schulkinder ab der 2. Klasse können mit dem Schulbus in die Abteilung Timmendorf, Poststr. fahren, um dort die Angebote der offenen Ganztagsschule zu nutzen.
Die Timmendorf/ Niendorfer SPD-Fraktion wird sich, so der Fraktionsvorsitzende Thore Jürgensen,  weiterhin für die Förderung aller Schulen in der Gemeinde einsetzen und alle Verantwortlichen ( Schulleitung, Verwaltung und Politik ) auffordern,  vor hohen möglichen finanziellen Belastungen,  die freien Raumkapazitäten und die beispielhaft gute Ausstattung der Grundschule  Niendorf in die Gesamtplanung  einzubeziehen und stärker zu nutzen !
" Wir hoffen", so der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Kay Kastner, " dass die anderen Rathausfraktionen gemeinsam mit uns diese Meinung offensiv vertreten werden" .(PN)

Einloggen oder Registrieren, um Kommentare zu schreiben

Achtung bitte erst kostenlos Registrieren, weiter unten !!

Suchen

Letzter Kommentar

Besucher- Zahlen

HeuteHeute6145
GesternGestern6963
WocheWoche47179
Monat Monat 185670
GesamtGesamt88925786