Von links nach rechts:  Horst Rehbein, Anja Meints, Jacob Bielfeldt, Nils Hopp, Klemens Kißmann, Stephan Muuss und Andreas Müller  Foto: WUBTimmendorfer Strand - Der Vorstand der Wählergemeinschaft unabhängiger Bürger (WUB) konnte bei der diesjährigen Mitgliederversammlung im Timmendorfer Seeschlößchen mehr als die Hälfte aller Mitglieder begrüßen. Neben Änderungen der seit 1986 unverändert geltenden Satzung der Wählergemeinschaft und umfangreichen Berichten aus der Fraktionsarbeit standen Neuwahlen des Vorstands im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung.

Die Neuwahlen des Vorstands fanden turnusmäßig statt und waren insbesondere geprägt von einer Neubesetzung an der Spitze der Wählergemeinschaft, nachdem sich Klemens Kißmann zu Gunsten einer weitere Verjüngung des Vorstands nicht wieder zur Wahl stellte. Bereits bei seiner letzten Wahl zum Vorsitzenden kündigte der heute 73-jährige an, sich in nicht allzu ferner Zukunft mehr seiner Familie und seiner großen Leidenschaft, dem Golfspiel, zu widmen. Umso einfacher fiel ihm daher in diesem Jahr der Verzicht auf dieses Ehrenamt, nachdem er mit dem 36-jährigen Nils Hopp einen seiner Meinung nach adäquaten und engagierten Nachfolger vorschlagen konnte. Die Wahl fiel somit bei einer Enthaltung auch einstimmig für den 36-jährigen aus.

Der Timmendorfer Nils Hopp lebt seit seiner Geburt in Niendorf und Timmendorfer Strand und ist dadurch in der Gemeinde stark verwurzelt. Seine Eltern führen einen alteingesessenen Betrieb in Timmendorfer Strand. Er selber ist Prokurist bei Minimax in Bad Oldesloe, einem international tätigen Brandschutzspezialisten, und dort verantwortlich für das gesamte, weltweite Rechnungswesen und Steuern. Für die WUB ist er als Mitglied in den Finanzausschuss entsandt und konnte dort bereits sein umfangreiches kaufmännisches Wissen und seine Erfahrungen bei der Neuorganisation der kommunalen Verwaltung, der Einführung der kaufmännischen Buchführung und den Haushaltsberatungen einbringen.

In ihre Vorstandsposten wurden darüber hinaus Jacob Bielfeldt als 2. Vorsitzender, Anja Meints (Schriftführerin), Andreas Müller (Kassenwart) sowie als Beisitzer Martina Küster, Stephan Muuss und Horst Rehbein wiedergewählt. Weiterhin konnten Erika Giese und Horst D. Knoop als Kassenprüfer gewonnen werden.

Zum Abschluss der Veranstaltung bedankten sich Gründungsmitglied Rohlf von Oven und der neue Vorsitzende für den langjährigen und unermüdlichen Einsatz des bisherigen Vorsitzenden Klemens Kißmann. Besonders hervorzuheben sind sein Engagement für die Wählergemeinschaft und die Bürger der Gemeinde, seine besonnene Art und die Integrationsfähigkeit, mit der er die WUB zu einer festen und unumgehbaren Größe in der Gemeindepolitik geführt hat. Er ist ein über alle Parteigrenzen hinaus geachteter und akzeptierter Ansprechpartner. Die WUB ist ihm zu großen Dank verpflichtet und glücklich darüber, ihn als Fraktionsvorsitzenden weiterhin an ihrer Seite zu wissen und auf sein umfangreiches Wissen in der Gemeinde und in der Kommunalpolitik zurückgreifen zu können.

Im Rahmen der Berichte aus der Fraktion bestand in der Mitgliederversammlung Einigkeit darüber, dass sowohl die Niendorfer Grundschule als auch der Vogelpark für die Gemeinde unverzichtbar sind. Die WUB wird sich daher nach ihren Möglichkeiten für den Erhalt dieser beiden „Juwele“ einsetzen. Beim Vogelpark ist jedoch ein langfristiges Konzept unter Berücksichtigung eines Nachfolgers des derzeitigen Betreibers unabdingbar, um sicherzustellen, dass die heute zu tätigenden Investitionen auch den folgenden Generationen zu Gute kommen. Als weiteres Großprojekt der Gemeinde wurde über die Übernahme des Ostsee-Gymnasiums diskutiert.(WUB)

Einloggen oder Registrieren, um Kommentare zu schreiben

Achtung bitte erst kostenlos Registrieren, weiter unten !!

Suchen

Letzter Kommentar

Besucher- Zahlen

HeuteHeute5894
GesternGestern6963
WocheWoche46928
Monat Monat 185419
GesamtGesamt88925535