Hier lesen Sie die Polizeiberichte aus Timmendorfer Strand und Umgebung

In der Nacht von Freitag auf Samstag (19.04./20.04.24) ereignete sich in Timmendorfer Strand ein Wohnungseinbruch. Die Bewohner bemerkten den Einbruch und schlossen sich in einem Zimmer ein. Alarmierte Polizeikräfte konnten drei Tatverdächtige noch in dem Wohnhaus feststellen und festnehmen.

Kurz nach 02:00 Uhr informierte ein Hausbewohner aus Timmendorfer Strand einen Sicherheitsdienst über einen gegenwärtigen Einbruch in sein Haus. Er habe entsprechende Geräusche wahrgenommen und auch fremde Stimmen in seinem Haus gehört. Der Sicherheitsdienst meldete den Umstand umgehend der Polizei.

Mehrere Streifenwagen eilten daraufhin zur Adresse. Die insgesamt vier Hausbewohner schlossen sich in der Zwischenzeit in einem Zimmer im Obergeschoss ein. Als die ersten Einsatzkräfte am Wohnobjekt eintrafen, konnten drei Tatverdächtige im Erdgeschoss des Einfamilienhauses lokalisiert werden. Nach

Umstellung und Ansprache durch die Polizei, traten ein Mann und eine Frau vor das Wohnhaus und ließen sich widerstandslos festnehmen. Ein dritter Tatverdächtiger versuchte über ein angrenzendes Nachbargrundstück zu fliehen. Aber auch dieser konnte noch nach einer Absuche, in einem Gebüsch versteckt vorgefunden und ohne Gegenwehr festgenommen werden.

Bei dem Stehlgut soll es sich nach aktuellem Stand um Bargeld und Schmuck gehandelt haben. Gegen einen der Tatverdächtigen, einen 55 Jahre alten Mann ohne festen Wohnsitz, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lübeck vom Amtsgericht Lübeck ein Haftbefehl erlassen. Er wurde im Anschluss der Justizvollzugsanstalt Lübeck zugeführt. Die beiden übrigen Tatverdächtigen, ein 36 Jahre alter Mann und eine 26 Jahre alte Frau, wurden nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Bei ihnen bestanden keine Haftgründe. Die Ermittlungen bezüglich des Verdachts des Wohnungseinbruchdiebstahls dauern derzeit an und werden von der Kriminalpolizeidienststelle in Bad Schwartau geführt.

 

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Jagelle - Pressesprecher
Telefon: 0451-131-2004
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einloggen oder Registrieren, um Kommentare zu schreiben

Achtung bitte erst kostenlos Registrieren, weiter unten !!

Suchen

Letzter Kommentar

Besucher- Zahlen

HeuteHeute8499
GesternGestern13760
WocheWoche8499
Monat Monat 509654
GesamtGesamt88392136

Veranstaltungen