Timmendorfer Strand - Nachdem wir am Sonnabend den 15.09.2012 die Auftragsbestätigung bekommen haben und auch gleich die Anzahlung überwiesen haben, bekamen wir heute Morgen durch die folgende Meldung den Hammer.

 

Meldung des Amtsgerichtes Lübeck:

Amtsgericht Lübeck

53a IN 228/12

Beschluss

In dem Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen der

BalticSolar GmbH, (Registergericht: Lübeck 11708 HL), Im Weddern 25, 23858 Reinfeld, eingetragener Sitz: Lübeck
vertr. d. d. GF Andreas Höchst, Alexander Hansmann und Olliver Höchst

ist heute, am 17.09.2012, 13.20 Uhr, Folgendes angeordnet worden (§§ 21, 22 Abs. 2 InsO):

Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wird Rechtsanwalt Dr. jur. Klaus Pannen , Neuer Wall 25/Schleusenbrücke 1, 20354 Hamburg bestellt.

Verfügungen des Schuldners über Gegenstände seines Vermögens sind nur noch mit Zustimmung des vorläufigen Insolvenzverwalters wirksam (§ 21 Abs. 2 Nr. 2 InsO).

Den Schuldnern des Schuldners (Drittschuldnern) wird verboten, an den Schuldner zu zahlen. Der vorläufige Insolvenzverwalter wird ermächtigt, Bankguthaben und sonstige Forderungen des Schuldners einzuziehen sowie eingehende Gelder entgegenzunehmen. Die Drittschuldner werden aufgefordert, nur noch unter Beachtung dieser Anordnung zu leisten (§ 23 Abs. 1 Satz 3 InsO).

Maßnahmen der Zwangsvollstreckung einschließlich der Vollziehung eines Arrests oder einer einstweiligen Verfügung gegen den Schuldner werden untersagt, soweit nicht unbewegliche Gegenstände betroffen sind; bereits begonnene Maßnahmen werden einstweilen eingestellt.
Dies gilt nicht für bevorrechtigte Gläubiger nach §§ 850 d Abs. I, 850 f Abs. II ZPO soweit diese von ihrem Vorrecht Gebrauch machen.

Lübeck, 17.09.2012

Nach einer telefonischen Rücksprache mit dem Geschäftsführer der Baltic Solar wurde uns versichert, das der Auftrag auch ausgeführt werde. Das gleiche bestätigte uns die Sachbearbeiterin des Insolvenzverwalters Frau Mertens.
Also können wir nur der Dinge hoffen und abwarten. Denn als Installations Termin wurde bereits die nächste Woche genannt

Kommentare   

+1 #2 James McGrugh 2012-11-20 15:46
schade für due Mitarbeiter.... aber leider hat(te) die Geschäftsleitun g einen Höhenflug der nun jäh gestoppt wurde.
Ab und an sollten auch Chefs mal auf die Mitarbeiter hören.....meist ens sind die einfach "näher" dran.
Hoffentlich wird bei allen Kunden noch installiert - jedenfalls bei denen, die bereits angezahlt haben.

Viel Glück
James
+1 #1 shoppi 2012-09-18 23:57
Keine schöne Nachricht. Anzahlungen sind in dieser Branche mit höchster Vorsicht vorzunehmen.
Hoffentlich kommen die wieder auf die Beine. Haben in den letzten Jahren doch reichlich mW in Hamburg/Holstei n installiert und sind doch erst im letzten Jahr nach Reinfeld in den NEubau gezogen. Vielleicht war das einfach zu diesem Zeitpunkt ne Nummer zu groß.

Einloggen oder Registrieren, um Kommentare zu schreiben

Achtung bitte erst kostenlos Registrieren, weiter unten !!

Suchen

Letzter Kommentar

Besucher- Zahlen

HeuteHeute8848
GesternGestern13760
WocheWoche8848
Monat Monat 510005
GesamtGesamt88392485

Veranstaltungen